Bildungsscheck Brandenburg

Das Land Brandenburg fördert die individuelle berufliche Weiterbildung mit dem Bildungsscheck Brandenburg. Der Bildungsscheck kann einmal jährlich beantragt werden. Er fördert Weiterbildungen, deren Kursgebühr mehr als 1000 € (inklusive Prüfungsgebühren) umfasst.  Der Bildungsscheck übernimmt einen Zuschuss von  50% der anfallenden Weiterbildungskosten, der Eigenanteil beträgt 50 %.

Der Zuschuss pro Antrag ist auf höchstens 3000 € begrenzt.

Wer ist anspruchsberechtigt?

  •     alle Beschäftigten mit Hauptwohnsitz im Land Brandenburg

Was wird gefördert?

  •     Maßnahmen zur individuellen, arbeitsplatzunabhängigen beruflichen Weiterbildung
  •     berufsabschlussbezogene Qualifizierungen (Studium, Aufstiegsfortbildung), wenn keine Förderung über Bafög oder Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (Meister-Bafög) möglich ist

Wie und wo erfolgt die Antragsstellung?

Die Antragstellung muss 8 Wochen vor Beginn der Weiterbildung erfolgen. Nach Bewilligung und Erlass des Zuwendungsbescheids ist die Anmeldung zur Weiterbildung möglich - vor Beantragung des Bildungsschecks darf keine Anmeldung zur Weiterbildung erfolgen.

Die Antragstellung erfolgt bei der Öffnet externen Link in neuem FensterILB.

Wer oder was ist nicht förderfähig?

  •     Unbefristet Beschäftigte des öffentlichen Dienstes
  •     Auszubildende, Studierende (Ausnahme: Beschäftigte, die berufsbegleitend studieren, können nach Nummer 1.3.2 b) der Richtlinie gefördert werden, wenn die sonstigen Fördervoraussetzungen erfüllt sind.)
  •     Zuwendungsempfänger als auch Maßnahmen, die menschenverachtendes, rassistisches, extremistisches oder sexistisches Gedankengut lehren oder in sonstiger Weise verbreiten.
  •     Zuwendungsempfänger als auch Maßnahmen, die Inhalte oder Methoden oder die Technologie von L. Ron Hubbard anwenden, lehren oder in sonstiger Weise verbreiten
  •     Angebote zur Erholung, Unterhaltung, privaten Haushaltsführung,
  •     Angebote der sportlichen oder künstlerischen Betätigung
  •     Schulungen zu Produkten, die bereits im Preis des Produktes inbegriffen sind oder die im Rahmen von Serviceverträgen verbindlich festgelegt sind
  •     Kurse zum Erwerb von Fahrerlaubnissen (ausgenommen Bedienberechtigungen)
  •     Kurse zur individuellen Gesundheitsförderung
  •     Maßnahmen der Steuer-, Rechts- oder Unternehmensberatung
  •     Kurse, die als Einzelunterricht durchgeführt werden
  •     Kurse, mit spirituellen als auch esoterisch orientierten Bildungsinhalten
  •     Fachtagungen

Weitere Informationen zum Bildungsscheck und zur Beantragung erhalten Sie hier:

Telefon: 0331 6002 - 200

www.ilb.de/de/Bildungsscheck