vhs.online / Kursdetails

BP91210 Pandemien - Corona und die neuen globalen Infektionskrankheiten

Beginn Fr., 02.10.2020, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 10,00 € (aktuelles Entgelt)
Teilnehmerentgeltstaffelung 10 € (kE)
Dauer 1x2
Kursleitung Jörg Hacker

Pandemien, die länder- und kontinentübergreifendeA usbreitung von ansteckenden Krankheiten, sind eine dunkle Seite der Globalisierung, insbesondere des internationalen Flugtourismus. Schon vor dem Aufkommen des neuen Corona-Virus war das bei einer ganzen Reihe von Infektionskrankheiten der Fall; Cholera, HIV (Aids), Influenza, Neue Grippe und Zikafieber sind prominente Beispiele. Mit Blick auf die aktuelle Situation erläutert der
Band die Strategien zur Eindämmung von Pandemien sowie ihre Auswirkungen auf Wirtschaft, Politik und die Teilhabe am öffentlichen Leben. Lässt sich ein bislang unbekanntes Virus überhaupt aufhalten oder ist es nur eine Frage der Zeit, bis 60 Prozent und mehr der Bevölkerung angesteckt sind? Was kann der Einzelne tun oder ist er machtlos?
Wie weit darf ein demokratischer Staat die Grundvoraussetzungen gesellschaftlichen Lebens außer Kraft setzen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten? Und nicht zuletzt: Lassen sich Pandemien zukünftig vermeiden?

Jörg Hacker ist ein international renommierter Experte auf dem Gebiet der Infektionsbiologie. Er war Präsident des Robert-Koch-Instituts und bis 2020 Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

Dieser Vortrag ist Bestandteil der Reihe vhs.wissen.live und findet in Kooperation mit der vhs Südost (Landkreis München) und vhs Erding statt.

Sie können diesen Vortrag von zu Hause aus anschauen. Nach Anmeldung senden wir Ihnen einen entsprechenden Link zu. Gern könne Sie auch in die vhs kommen und den Vortrag mit anderen Teilnehmern folgen. Bitte geben Sie bei Anmeldung an, welches Kursformat sie nutzen möchten.
Pandemien, die länder- und kontinentübergreifendeA usbreitung von ansteckenden Krankheiten, sind eine dunkle Seite der Globalisierung, insbesondere des internationalen Flugtourismus. Schon vor dem Aufkommen des neuen Corona-Virus war das bei einer ganzen Reihe von Infektionskrankheiten der Fall; Cholera, HIV (Aids), Influenza, Neue Grippe und Zikafieber sind prominente Beispiele. Mit Blick auf die aktuelle Situation erläutert der
Band die Strategien zur Eindämmung von Pandemien sowie ihre Auswirkungen auf Wirtschaft, Politik und die Teilhabe am öffentlichen Leben. Lässt sich ein bislang unbekanntes Virus überhaupt aufhalten oder ist es nur eine Frage der Zeit, bis 60 Prozent und mehr der Bevölkerung angesteckt sind? Was kann der Einzelne tun oder ist er machtlos?
Wie weit darf ein demokratischer Staat die Grundvoraussetzungen gesellschaftlichen Lebens außer Kraft setzen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten? Und nicht zuletzt: Lassen sich Pandemien zukünftig vermeiden?

Jörg Hacker ist ein international renommierter Experte auf dem Gebiet der Infektionsbiologie. Er war Präsident des Robert-Koch-Instituts und bis 2020 Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

Dieser Vortrag ist Bestandteil der Reihe vhs.wissen.live und findet in Kooperation mit der vhs Südost (Landkreis München) und vhs Erding statt.

Sie können diesen Vortrag von zu Hause aus anschauen. Nach Anmeldung senden wir Ihnen einen entsprechenden Link zu. Gern könne Sie auch in die vhs kommen und den Vortrag mit anderen Teilnehmern folgen. Bitte geben Sie bei Anmeldung an, welches Kursformat sie nutzen möchten.



Kursort

P außerhalb




Termine

Datum
02.10.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
P außerh.