Kultur und Gestalten / Kursdetails

AT1100 Dokumentarfilm "Berlin, Bahnhof Friedrichsstraße 1990", in Anwesenheit der Regisseurinnen

Beginn Do., 19.03.2020, 11:00 - 13:15 Uhr
Kursgebühr 0,00 € (aktuelles Entgelt)
Teilnehmerentgeltstaffelung kostenlos
Dauer 1 x 3 UE
Kursleitung Julia Kunert

Der Film beschreibt die Verwandlung vom wichtigsten Grenzbahnhof zum normalen S-Bahnhof. Gedreht von vier Frauen aus West- und Ostberlin, entstehen Momentaufnahmen im Lebensraum Bahnhof, wo Menschen aus aller Welt sich begegnen. Am Anfang gibt es die Grenzbeamten noch, am Ende steht die Währungsunion. Die Gespräche kreisen um Vorstellungen und Ängste, die die Wiedervereinigung begleiten.
Der Film beschreibt die Verwandlung vom wichtigsten Grenzbahnhof zum normalen S-Bahnhof. Gedreht von vier Frauen aus West- und Ostberlin, entstehen Momentaufnahmen im Lebensraum Bahnhof, wo Menschen aus aller Welt sich begegnen. Am Anfang gibt es die Grenzbeamten noch, am Ende steht die Währungsunion. Die Gespräche kreisen um Vorstellungen und Ängste, die die Wiedervereinigung begleiten.



Kursort

VHS Theaterraum

Dargersdorfer Str. 16
17268 Templin

Termine

Datum
19.03.2020
Uhrzeit
11:00 - 13:15 Uhr
Ort
Dargersdorfer Str. 16, T VHS Theaterraum