Ausstellungen / Kursdetails

ZP1001 Ausstellung: Stereotype, Klischees, Feindbilder und Co.

Beginn Do., 15.08.2019, - Uhr
Kursgebühr 0,00 € (aktuelles Entgelt)
Teilnehmerentgeltstaffelung
Dauer
Kursleitung noch nicht bekannt

Stereotypen, Klischees, Feindbilder & Co. gehören zu den kognitiven Konzepten, die wir brauchen um unsere Wahrnehmungen zu ordnen. Dabei werden die verschiedenen Aspekte und Merkmale eines Gegenstandes, Sachverhaltes oder eines Menschen auf einige wenige reduziert, die als charakteristisch erscheinen. Auf diese Weise entstehen Typisierungen. Diese sind zunächst eine Hilfe, mit der Vielfalt alltäglicher Eindrücke umzugehen. Werden solche Konzepte jedoch mit Wertungen verbunden, führen sie zur Stigmatisierung des Einzelnen oder einer Gruppe von Menschen. Werden sie zusätzlich mit Angst oder Hass aufgeladen, dann werden sie zu Feindbildern und zur Gefahr für die Betroffenen.
Studierende der Kulturwissenschaft und angewandten Kultursemiotik an der Universität Potsdam haben sich mit ihrer Dozentin, Prof. Dr. Eva Kimminich, ein Semester lang mit der Entstehung und Wirkungsweise von Stereotypisierungen verschiedener Art befasst und die Geschichte von Stigmatisierungen und Feindbildern aufgearbeitet. Daraus ist diese interaktive Posterausstellung entstanden, mit der gezeigt wird, wie jeder von uns in Stereotypisierungen eingebunden ist. Sich bewusst zu werden, dass wir alle in Kategorien denken, aber dass Typisierungen nicht den Menschen selbst, geschweige denn eine Gruppe von Menschen ausmachen, ist ein erster Schritt um der Entstehung von abwertenden Klischees und vor allem von Feindbildern entgegenzuwirken.

Beteiligte Studierende:
Abdelouahed Azziza, Michael Becker, Ksenia Belkevich, Lukas Bernhart, Jan Boehm, Jan Brzezinski, Francesca Costanzo, Katharina Corzilius, Fernanda Gamarra, Marcelina Gloszewka, Gonca Erner, Anja Friese, Kristin Groene, Rainer Heffenträger, Theresa Heibel, Antonia Herford, Mariya Horbenko, Charlyn Jähn, Philomena Lambert, Claudia van Leeuwen, Gernot Lewerenz, Janet Klemenz, Isabell Kulok, Faria Magalhaes, Elisa Manzone, Laura Niederlein, Paulina Pilarczyk, Rebecca Plieztsch, Katharina Posavec, Anne Priezel, Jan Niklas Schmidt, Sabine Schuppe, Philipp Seidenschwarz, Florian Sittig, Jasmin Suhr, Betty Szabo, Franziska Tieke-Raabe, Ilona Tomic, Lu Wang.

Grafische Umsetzung und Posterdesign: Amir Dizdarevic
Stereotypen, Klischees, Feindbilder & Co. gehören zu den kognitiven Konzepten, die wir brauchen um unsere Wahrnehmungen zu ordnen. Dabei werden die verschiedenen Aspekte und Merkmale eines Gegenstandes, Sachverhaltes oder eines Menschen auf einige wenige reduziert, die als charakteristisch erscheinen. Auf diese Weise entstehen Typisierungen. Diese sind zunächst eine Hilfe, mit der Vielfalt alltäglicher Eindrücke umzugehen. Werden solche Konzepte jedoch mit Wertungen verbunden, führen sie zur Stigmatisierung des Einzelnen oder einer Gruppe von Menschen. Werden sie zusätzlich mit Angst oder Hass aufgeladen, dann werden sie zu Feindbildern und zur Gefahr für die Betroffenen.
Studierende der Kulturwissenschaft und angewandten Kultursemiotik an der Universität Potsdam haben sich mit ihrer Dozentin, Prof. Dr. Eva Kimminich, ein Semester lang mit der Entstehung und Wirkungsweise von Stereotypisierungen verschiedener Art befasst und die Geschichte von Stigmatisierungen und Feindbildern aufgearbeitet. Daraus ist diese interaktive Posterausstellung entstanden, mit der gezeigt wird, wie jeder von uns in Stereotypisierungen eingebunden ist. Sich bewusst zu werden, dass wir alle in Kategorien denken, aber dass Typisierungen nicht den Menschen selbst, geschweige denn eine Gruppe von Menschen ausmachen, ist ein erster Schritt um der Entstehung von abwertenden Klischees und vor allem von Feindbildern entgegenzuwirken.

Beteiligte Studierende:
Abdelouahed Azziza, Michael Becker, Ksenia Belkevich, Lukas Bernhart, Jan Boehm, Jan Brzezinski, Francesca Costanzo, Katharina Corzilius, Fernanda Gamarra, Marcelina Gloszewka, Gonca Erner, Anja Friese, Kristin Groene, Rainer Heffenträger, Theresa Heibel, Antonia Herford, Mariya Horbenko, Charlyn Jähn, Philomena Lambert, Claudia van Leeuwen, Gernot Lewerenz, Janet Klemenz, Isabell Kulok, Faria Magalhaes, Elisa Manzone, Laura Niederlein, Paulina Pilarczyk, Rebecca Plieztsch, Katharina Posavec, Anne Priezel, Jan Niklas Schmidt, Sabine Schuppe, Philipp Seidenschwarz, Florian Sittig, Jasmin Suhr, Betty Szabo, Franziska Tieke-Raabe, Ilona Tomic, Lu Wang.

Grafische Umsetzung und Posterdesign: Amir Dizdarevic


Bitte Kursinfo beachten

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.