Was beginnt am..?
<< April 2017 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Legende:

grün
Buchung möglich.
orange
Veranstaltung fast ausgebucht.
rot
Veranstaltung ausgebucht. Anmeldung auf Warteliste möglich.
abgelaufen
keine Online-Anmeldung m÷glich

Wir suchen fortlaufend qualifizierte Dozenten f├╝r die Vorbereitungskurse zum Erwerb des Berufsabschlusse Landwirt bzw. Landwirtschaftsmeister. Bitte setzen Sie sich, bei Interesse an einer Dozentent├Ątigkeit, direkt mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf die Bereicherung unseres Teams durch Sie!

Landwirtschaftsmeister/in

Ziel der Meisterpr├╝fung 

Landwirtschaftsmeister und Landwirtschaftsmeisterinnen werden f├╝r Fach- und F├╝hrungsaufgaben in landwirtschaftlichen Betrieben ausgebildet.

Ziel der Pr├╝fung durch den Meisterpr├╝fungsausschuss der zust├Ąndigen Stelle f├╝r berufliche Bildung  ist es demnach festzustellen, ob der Teilnehmer an der Meisterpr├╝fung die daf├╝r notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen besitzt.

Die erfolgreich abgelegte Pr├╝fung f├╝hrt zum anerkannten Abschluss Landwirtschaftsmeister/Landwirtschaftsmeisterin.

Voraussetzungen f├╝r die Zulassung zur Meisterpr├╝fung

Zur Meisterpr├╝fung wird zugelassen, wer entweder:

1. Einen Abschluss im Ausbildungsberuf "Landwirt/in" und danach eine mindestens zweij├Ąhrige Berufspraxis 

oder

2. einen Abschluss in einem sonstigen anerkannten landwirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreij├Ąhrige Berufspraxis

oder

3. eine mindestens f├╝nfj├Ąhrige Berufspraxis im Bereich Landwirtschaft

vorweisen kann.

Abweichend davon kann zur Pr├╝fung zugelassen werden, wer glaubhaft machen kann, dass er ├╝ber die Kenntnisse, F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten verf├╝gt, die die Zulassung zur Pr├╝fung rechtfertigen.

Inhalte der Meisterpr├╝fung

Die Meisterpr├╝fung ist in drei Abschnitte gegliedert, bestehend aus:

1. Produktions- und Verfahrenstechnik

Praktische Meisterarbeit in Form eines Arbeitsprojektes in der Pflanzen- oder Tierproduktion, bis zu einem Jahr, mit abschlie├čendem Pr├╝fungsgespr├Ąch bis zu 60 Minuten

Schriftliche Pr├╝fung in dem Produktionsbereich, der nicht Gegenstand des Arbeitsprojektes ist (Dauer: bis zu drei Stunden)

2. Betriebs- und Unternehmensf├╝hrung

Schriftliche Meisterarbeit, f├╝r deren Anfertigung ein Zeitraum von 6 Monaten zur Verf├╝gung steht und Pr├╝fungsgespr├Ąch bis zu 30 Minuten

Fremdbetriebsbeurteilung, einst├╝ndiger Betriebsrundgang, bis zu zwei Stunden schriftliche Auswertung und Vorbereitung zum folgenden, bis zu 60 min dauernden, Pr├╝fungsgespr├Ąch

3. Berufsausbildung und Mitarbeiterf├╝hrung

Durchf├╝hrung einer Ausbildungseinheit im Umfang von 60 Minuten, mit anschlie├čendem Pr├╝fungsgespr├Ąch bis zu 30 Minuten

Schriftliche Pr├╝fung mit fallbezogenen Aufgaben aus mehreren Handlungsfeldern der Berufsausbildung und Mitarbeiterf├╝hrung, im Umfang von 150 min

Fallstudie einer Situation der Mitarbeiterf├╝hrung; Erarbeiten von L├Âsungsvorschl├Ągen (120 min) sowie anschlie├čende Pr├Ąsentation des Ergebnisses mit Fachgespr├Ąch (20 min)

Ablauf der Meisterpr├╝fung

Die Meisterpr├╝fung erstreckt sich ├╝ber einen Zeitraum von zwei Jahren. In diesem Zeitrahmen finden sowohl die vorbereitenden Fortbildungsveranstaltungen und Lehrg├Ąnge als auch die Pr├╝fungen statt. Die Betreuung der Teilnehmer, die Durchf├╝hrung des Vorbereitungslehrganges erfolgt durch die Regionalstelle f├╝r Bildung im Agrarbereich an der Kreisvolkshochschule Uckermark.