Was beginnt am..?
<< November 2017 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Legende:

grün
Buchung möglich.
orange
Veranstaltung fast ausgebucht.
rot
Veranstaltung ausgebucht. Anmeldung auf Warteliste möglich.
abgelaufen
keine Online-Anmeldung mglich

Grundbildung

Schätzungsweise 7,5 Millionen Menschen in Deutschland können nicht ausreichend lesen und schreiben. Bundesweit verlassen ca. 80.000 junge Menschen jährlich die Schule ohne Abschluss. Doch ohne grundlegende Fähigkeiten wie Lesen, Schreiben, Rechnen oder der Umgang mit Computern und Informationen werden Berufstätigkeit und eigenständige Lebensunterhaltssicherung immer schwieriger.  

Diese Kurse richten sich an Erwachsene, die in diesem Bereichen noch Unterstützung benötigen.  

In kleinen Gruppen machen die Teilnehmer, ausgehend von überschaubaren Lerneinheiten und einem an die Gruppe angepassten Lerntempo, positive Lernerfahrungen.  

Grundbildung

Kursangebote >> Grundbildung
  Seite 1 von 2    Vorwärts >>
Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:
Ingrid Kielhorn-Fischer

Kurs beginnt, wenn 5 Anmeldungen vorliegen

Einstein-Gymnasium Angermünde, Heinrichstraße 7 (R 310)

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:
Simone Schmidt

Di. 07.11.2017 - Di. 19.12.2017

VHS Prenzlau, Brüssower Allee 48 (R 202)

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:
Simone Schmidt

Di. 07.11.2017 - Di. 19.12.2017

VHS Prenzlau, Brüssower Allee 48 (R 209)

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:


Di. 07.11.2017 - Di. 19.12.2017

VHS Templin, Dargersdorfer Straße 16 B.1.02

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:
Doreen Jonas

Do. 09.11.2017 - Do. 14.12.2017

VHS Prenzlau, Brüssower Allee 48 (R 202)

Dozent:

Datum / Uhrzeit:

Ort:
Carsten Ablaß

Mo. 13.11.2017 - Mo. 18.12.2017

VHS Templin, Dargersdorfer Straße 16 B.1.02


  Seite 1 von 2    Vorwärts >>

Die Grundbildungsmodule werden durch das Ministerium für Bildung und Sport des Landes Brandenburg (MBJS), das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz (MdJEV) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.